FC Bayern – VfB Stuttgart 1:0 (0:0)

FC Bayern Neuer – Rafinha, Van Buyten, Dante, Alaba – Martínez – Robben, Kroos, Schweinsteiger (37. Hojbjerg), Müller – Mandzukic (64. Pizarro)
Ersatz Raeder, Contento, Weiser, Thiago
VfB Stuttgart Ulreich – Sakai, Rüdiger, Niedermeier, Boka (45. Didavi) – Gruezo, Gentner – Traoré, Maxim (78. Werner), Rausch – Ibisevic (65. Cacau)
Ersatz Kirschbaum, Haggui, Leitner, Rathgeb
Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock)
Zuschauer 71.000 (ausverkauft)
Tore 1:0 Pizarro (90.+2)
Gelbe Karten Kroos, Dante / Boka, Didavi

Meister. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu FC Bayern – VfB Stuttgart 1:0 (0:0)

  1. Markus schreibt:

    Haha – treffend zusammengefasst!

  2. Ryukyu schreibt:

    Fiel wie in den letzten Wochen insgesamt auch schwer genauer hinzusehen. 😛

  3. bootsmann schreibt:

    War was?
    Aber mal ehrlich und mit gebührender Gewissenhaftigkeit: Müssen wir Sorge haben, dass der 40-Millionen-Mann und sogar Herr Müller über die Klinge springen müssen, weil Senor Guardiola sein System noch zu präzisieren droht? Verliert das Triple-Team sein Gesicht und wird zu einer – ich schreib’s mal ganz platt – Legionärs-Mannschaft, die wir, zumindest ich, nur bedingt sehen mag, Erfolg hin oder her?
    Fragen über Fragen. Die Antworten lese ich gerne: hier.

    • Moses schreibt:

      Genau das sind auch meine Befürchtungen. Ich habe zwar großen Respekt vor Guardiola, aber wenn ich lese er möchte fünf neue um sein System (besser) spielen lassen zu können… Da werde ich skeptisch. Dazu noch die Gerüchte er wolle nicht mehr auf Schweinsteiger und Martinez setzen (wer weiß ob das nun wirklich stimmt; könnten natürlich auch nur Strohfeuer der Medien sein)…

      Alles in allem besteht auch bei mir die Angst, dass diese grandiose Triple-Mannschaft langsam (jedenfalls viel schneller als unter normalen Umständen) ihr Gesicht/ihre Gesicher verliert.

      • Bazi78 schreibt:

        5 neue Spieler werden sicher nicht geholt.Das geht schon wegen den Ablösesummen nicht. Topspieler kosten doch mittlerweile mindestens 30 Mio Ablöse.Das wären schon weit über 100 Mio und soviel hat der FCB noch nie in einer Transferperiode ausgegeben.Lewandowski wurde als erster Topstar verpflichtet.Daher werden es mMn wohl nur 2-3 Neuzugänge für die wirkliche Stammbesetzung aus 11-16 Spielern.Alles andere sind nur die üblichen Gerüchte der Medien…

  4. Erich_B schreibt:

    Meister – Ja. verdient und überragend Meister geworden, wer hätte gedacht das der FC Bayern nach der letzten Rekordsaison fast seinen Punkterekord übertrifft.

    Dennoch vielleicht die merkwürdigste Saison die ich erlebt habe seit ich Bayern-Fan bin.
    Nach dem Triple-Sieg letztes Jahr war nichts mehr gut genug, es musste ja das „Double-Tripple“ sein. Keine Mannschaft schien zu stark, auf Real Madrid hat man sich gefreut – „kein Thema, das wird schon im Hinspiel klargemacht“.

    Im nachhinein fällt es mir sehr schwer die Saison zu beurteilen. Interessant find ich auch die ganzen Kommentare die von der Stimmungslage zwischen „halbe Mannschaft austauschen“ und „Die Bayern waren letztes Jahr überraged – wir brauchen keine neuen“ liegen.

    Persönlich tue ich mich schwer mich auf das Pokalfinale zu freuen, zu ausgelaugt, zu wenig Spannung scheint in der Mannschaft zu sein.
    Mir fällt auch deshalb eine Bewertung schwer, da viele Spieler überspielt wirken:
    – Ribery: Seit dem CL-Halbfinale verletzt. Offensichtlich hat man ihn nur noch bis zum vorläufigen Saison Höhepunkt mitgeschleppt. Ich kann mir nicht vorstellen das er vorher keine Beschwerden hatte.
    – Schweinsteiger: Seine Körpersprache wirk auf mich merkwürdig. Vor 1-2 Saison hatte er öfter einen unbändigen Willen gezeigt. Eventuell hängt das auch mit andauernden Beschwerden zusammen.
    – Dante: Spielt die ganze Saison über nicht auf dem Niveau wie in der ersten beim F.C. Bayern.

    Man muss wohl berücksichtigen, das duch die Erfolgte der letzten 4-5 Jahre keine Mannschaft soviel Spiele gemacht hat. Vor allem auch dieses Jahr kam die Klub-WM dazu, das Super-Cup-Finale gegen Chelsea. Zusätzlich hat z.B. Dante den Confed-Cup gespielt und eigentlich keine Pause gehabt.

    Hinzu kommt die psychische Komponente: Wie motiviere ich mich wenn ich im Vorjahr alles gewonnen habe.

    So ist es für mich fast normal das nur wenige Spieler die Konzentration bis zum Schluss auf 100% halten konnte.

    Ich halte jedoch 3-4 neue Spieler (inkl. Lewa) für notwendig – klingt jetzt vielleicht in wenig größenwahnsinnig. Aber ich halte es für notwendig um der Mannschaft neue Impulse zu geben und auch unter dem WM-Aspekt (keine Pause, überspielte Spieler etc.).

    Ich lese viele Kommentare die die aktuelle Mannschaft mit der Mannschaft der Triple-Saison vergleichen. Es gibt bestimmt Sachen die lassen sich diskutieren, z.B. warum die Außenverteitiger die Flügelstürmer nicht mehr so oft hinter/vorder-Laufen.

    Aber ich bin mir auch sicher, das die Mannschaft vom letzten Jahr diesen Erfolg nicht mehr hätte, da sich irgendwann jede Mannschaft auf die Bayern einstellt.

    Insofern halte ich auch eine Weiterentwicklung/neue Spielweise für notwendig. Und wenn Pep dazu Spieler fehlen, soll er Sie bekommen.

    • bootsmann schreibt:

      Zitat: „Und wenn Pep dazu Spieler fehlen, soll er Sie bekommen.“

      An welche Spieler denkst Du dabei?

      • Erich_B schreibt:

        Namentlich kann ich dir weder sagen wer kommen soll oder wer gehen soll.

        Es gibt Spieler auf die immer eingedroschen wird wie z.B. Schweinsteiger oder Kroos.

        Offensiv besteht wohl weniger Handlungsbedarf.

        1 AV mind. für Rafinha halte ich für sinnvoll, Rafinha ist kein Weltklasse-AV. Alaba hat meiner Meinung nach ein anderes Niveau.

        1 IV wäre wohl auch sinnvoll – vor allem da auch Badstuber noch brauchen wird bis er wieder voll da ist.

        Namen kann ich dir aber nicht nennen…

  5. bootsmann schreibt:

    Auch wenn er ein Edeltechniker mit tollem Schuss und hoher Passquote ist: Ich würde Kroos gehen lassen (um es mal positiv zu formulieren), dann mit BS31 (solange er noch kann) oder Martinez und Thiago spielen. Hinten sehe auch ich Bedarf, allerdings wohl viel dringender als Du. A) Back-Up für Alaba. Wenigstens einen IV. Wir vergessen immer, dass Dante auch schon 31 ist. Er ist leider nicht der Schnellste, was sich oft genug als sehr gefährlich erwiesen hat. Badstuber wird wohl erst mal (hoffentlich wird er wieder richtig fit!!!) „den van Buyten geben“ und hoffentlich auf die anderen Innenverteidiger Druck ausüben. Was die rechte Seite anbelangt: Was wird der Trainer wohl mit Herrn Lahm machen? Noch öfters ins Mittelfeld oder doch wieder eher auf seine angestammte Position? Wenn er nämlich wieder im Mittelfeld seine Kreise zieht, bräuchten wir hinten rechts in der Tat mindestens eine Granate.
    Hat übrigens mal jemand nachgedacht, ob man aus Shaquiri einen brauchbaren Alaba-Ersatz machen könnte? In Dortmund hat das ja bei Durm auch geklappt…

    • Bazi78 schreibt:

      Hier bin ich ganz deiner Meinung.Wenn Kroos nicht verlängert sollte er verkauft werden.Alaba-Backup muß gefunden werden.Lahm wieder als RV damit hätte man ein Problem weniger.Ein Weltklasse IV wäre auch für mich die wichtigste Neuverpflichtung.Shaqiri hat bei Basel schon mal als LV gespielt.Das sollte Guardiola mal ausprobieren und offensiv dürfte es auch keine Probleme geben.Nur das Defensivverhalten müßte wohl trainiert werden…

      • bootsmann schreibt:

        Wusste ich gar nicht, dass Shaq schon mal LV gespielt hatte… Dann wäre das ja um so sinnvoller, das auch mal in München auszuprobieren.

      • Erich_B schreibt:

        Von Pep gab es Anfang der Saison mal eine Aussage bzgl. Shaqiri:
        Sinngemäß: Wieso soll Shaqiri nicht auch Außenverteidiger spielen können.
        Für total abwegig halte ich das nicht.
        Gegen den HSV war eine Tendenz erkennbar das die Aussen -(Verteidiger) relativ alleine die Außenbahnen bearbeitet haben. Eventuell liegt so eine Rolle Saqiri.

  6. Fänger schreibt:

    zu Shaqiri:
    sein ehemaliger Kollege Alexander Frei hat mal gesagt: auf offensiv rechts wird er eine gute Karriere hinlegen. Aber als linker AV wird er ein Weltstar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s