Faktencheck von IMPIRE zu Schweinsteigers Form

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Faktencheck von IMPIRE zu Schweinsteigers Form

  1. Ralph schreibt:

    Herr Löw leidet (nicht zum ersten Mal) unter einem Realitätsverlust. Zumal er (Jogi) noch 40 Tage Zeit hat, ihn (Bastian) ins NM-Team einzuspielen.

  2. Zahlen sind eine Sache. 106 Paesse pro Spiel sagen natuerlich nichts ueber die Qualitaet der Paesse aus, im Falle der Bayern waren das unendlich viele 3 Meter Querpaesse. Natuerlich hat er Recht dass 40 Tage vor Beginn der WM bei weitem genug Zeit da ist um Schweinsteiger den noetigen Schliff zu verleihen. Aber in der jetzigen Form ist er einfach nicht die Stuetze vergangener Turniere. Wobei ich natuerlich sehr hoffe dass er ein grosses Turnier spielen wird – unvergessen sind Auftritte wie gegen Argentinien.
    Die vielen Verletzungen vieler Leistungstraeger und das fruehe Ausscheiden aller deutschen Mannschaften bei der Champions League kann sich noch absolut positiv auf die Frische unserer Kicker auswirken.

  3. DasDing schreibt:

    Es ist wirklich ein interessantes Phänomen, dass die Medien ausgerechnet auf Schweinsteiger permanent einprügeln. Woran könnte das liegen? An seinen Leistungen jedenfalls nicht – selbst während Formtiefs gehört er praktisch nie zu den Schwächsten auf dem Platz, da gibt es (wie auch momentan) zumeist andere, die man eher als Sündenbock ausmachen könnte, wenn man denn einen braucht.

    Übrigens: Witzige Idee neulich mit dem 3-5-2 als zukünftige Formation. Kommt da noch ein Artikel zu? Das wäre wirklich interessant, ich hatte diese Formation bislang nochnie in Erwägung gezogen.

    • Erich_B schreibt:

      Was mich ärgert ist die Aussage von Löw – das er Schweinsteiger in einem Zusammhang mit Gomez und Gündogan etc. nennt. Alles Spieler die gefühlt seit 1 Jahr kein Spiel mehr über 90 Min. gemacht haben.
      Einfach eine dumme Aussage von Löw – die seiner Position als Bundestrainer nicht gerecht wird. Ist aber nicht das erste mal das er eine unglückliche Figur abgibt.

      Zu Schweinsteiger: Woher kommt das Schweinsteiger-Bashing eigentlich ?
      Ich kann mich eigentlich nicht erinnern an eine Saison vor der Schweinsteiger nicht abgeschrieben wurde…Selbst als er noch im offensiven äußeren Mittelfeld z.B. unter Hitzfeld gespielt hat wurde er permanent abgeschrieben. Das hat sich über die Jahre stets wiederholt.

    • SP schreibt:

      Woher das kommt, dass Schweinsteiger so schwach gesehen wird ist für mich relativ klar. Die Medien bewerten die Spieler immer nach ihrer Position. Das tun sie aber einfach viel zu extrem. Ein Torwart und die Innenverteidiger werden nur nach defensiven Kriterien bewertet. Diese sind natürlich die wichtigsten, aber wenn ein Neuer 30 Meter vor dem Tor einen Konter abfängt wird das zwar registriert, aber fließt nie in die Bewertung seiner Leistung ein.
      Bei den Außenspielern (Verteidiger und Stürmer) und Stürmern wird fast nur auf die Offensive geachtet. Wenn über links bei Bayern nichts durchkommt, werden Ribery und Alaba völlig runtergemacht, die Hintergründe, zum Beispiel ein Rechtsfokus mit defensiverem Alaba um die linke Seite abzusichern, werden aber völlig ignoriert. Wenn dagegen Ribery ein Dribbling nach dem anderen gewinnt, aber nicht nach hinten mitarbeitet, wird er in den Himmel gelobt. Selbst Mandzukic wird fast nur nach seiner Torgefahr bewertet, obwohl einer der wichtigsten Punkte seines Spiels der unglaublich hohe Einsatz in der Defensive ist.
      Bei Schweinsteiger und natürlich auch Kroos, der ebenfalls jede Saison als Wechselkandidat gilt, da ihm keiner zutraut, sich gegen Thiago… durchzusetzen, ist die Bewertung deutlich schwieriger, da sie im Gegensatz zu Mittelfeldspielern wie Martinez, die vor allem abräumen und bei denen daher die Defensive harausgesucht wird, an der man etwas positives findet, oder Thiago, der vor allem in der offensive die gegnerische Abwehr versucht zu zerlegen und daher als Torgefährlich und stark gesehen wird, weniger für den Durchschnittszuschauer, den nur die Strafräume interessieren, relevanten Stärken mitbringen. Sie sind aber unfassbar wichtig für das Spiel, da sie den Angriff und die Verteidigung verbinden. Dazu sind Dinge wie Passquote sehr wichtig, weshalb im übrigen mMn die Zahlen dennoch sehr viel aussagen. Natürlich kommen in den ganz starken Spielen dann noch die offensiven Eigenschaften dazu, das ist aber nur an wirklich guten Tagen, an denen auch die ganze Mannschaft überlegen ist, so, dass die Medien seine Leistung würdigen. Ansonsten sind einfach vor allem Dinge wie gute Positionierung, um immer anspielbereit zu sein und gegnerische Angriffe zu verteidigen, und ein guter Spielaufbau die wichtigsten Eigenschaften. Diese werden von den Medien aber, da sie nicht in Tornähe passieren ignoriert.

  4. nörgel_buster schreibt:

    ja, das Nörgeln an Schweinsteiger hat vermutlich mehr mit der möglichen Fallhöhe zu tun, welche von Medien ja sowieso gern „bespielt“ wird.

    Eine andere Sache, in der ich mich dennoch ganz boulevardesk prodziere:

    http://www.focus.de/sport/fussball/championsleague/bayern-star-redet-trainer-rein-schweinsteiger-soll-guardiolas-taktik-pleite-gegen-real-verschuldet-haben_id_3825213.html

    Ich habe keine Ahnung über die Quellenlage (jenseits von Sportbild) und auch sonst habe ich keine Ahnung, wie plausibel so etwas ist. Daher die Frage, IST so etwas plausibel?

    • DasDing schreibt:

      Das halte ich für völlig an den Haaren herbeigezogen – als ob der sture Bock Guardiola sich von seinen Spielern die Taktik aufschwatzen lassen würde! Dazu wird Guardiola noch (meines Wissens nach) falsch zitiert – an die Aussage „Wir können nicht mit den Ideen der Spieler spielen“ kann ich mich jedenfalls nicht erinnern, und zudem würde sie die Behauptungen in dem Artikel sowieso eher widerlegen. Dazu kommen dann noch völlig unbewiesene Spekulationen („Sammer mag Schweinsteiger mehr als Guardiola“) und der schlichte Fakt, dass man gegen Real überhaupt nicht im Heynckes-System gespielt hat – unter JH hat man Schweinsteiger und Kroos praktisch nie als Doppelsechs gesehen.
      Der Artikel ist also nichts als dummes Gewäsch.

      • Bazi78 schreibt:

        „Wir können nicht mit den Ideen der Spieler spielen“
        Diese Aussage hat Guardiola auf der PK am Freitag nach dem Real Rückspiel gemacht.Weil die Medien seine Spielweise extrem kritisiert haben und somit seine Ideen in Frage gestellt haben.Ich gucke immer bei FCB.tv die PKs von Pep und habe mir gerade diese eben nochmal angesehen.Die Sportbild macht daraus natürlich wie immer ein großes und vorallem exklusives Inside-Thema.Von daher hat „DasDing“ genau das richtige über diesen Artikel gesagt…

  5. Johannes schreibt:

    Gegen Wolfsburg beim 1:6 stand er nicht auf dem Platz das also schonmal falsch das andere Match war gegen ManU zuhause.Man muss zugeben das wir ohne ihn keinesfalls schlechter gespielt haben und das macht einen Weltklasse Spieler nunmal aus. Als er von seiner Verletzung zurückgekommen ist und wir vermehrt vom 4141 aufs 4231 umgestellt haben ging der scheiss los.
    Das 1:1 im Rückspiel gegen Arsenal, gleichzeitig das erste Spiel von Schweinsteiger über 90 min, war das erste Remis der Rückrunde nach zuvor 10 Siegen in denen wir 37 Tore erzielt haben.
    Das 2:0 gegen Leverkusen war gut und Schweinsteiger der beste Mann wie auch gegen Mainz aber insgesamt waren das sehr zähe Auftritte.Die andern beiden Spiele die aufgeführt werden wie das 1:1 in Manchester oder das Tor gegen Lautern würde ich nicht zu hoch hängen.Zumindest hat man das Rückspiel ohne Schweinsteiger 3:1 gegen ManU gewonnen.
    Zu den einzelnen Daten ist es schwer bzw mir auch zu mühsam diese zu prüfen aber Fakt ist wir waren ohne ihn keinen deut schlechter.Lahm,Neuer,Robben und Ribery sind unsere Führungsspieler, wenn von denen jemand ausfällt fällt es wirklich ins Gewicht aber nicht bei Schweinsteiger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s