Guardiola über Kroos: „Er muss das aushalten“

„Ich analysiere meine Mannschaft und unsere Gegner immer. Ihre Stärken, ihre Schwachpunkte. Danach entscheide ich, wen ich spielen lasse. Das ist nicht das erste Mal in meiner Karriere, dass ein Spieler meine Entscheidung kritisiert. Es ist mir in Barcelona viele Male passiert. Es ist normal, dass ein Spieler sauer ist, wenn er nicht spielt. Danach muss ich mit ihm reden. Mein einziges Ziel ist es, zu gewinnen. Wenn ich entscheide, dass wir einen großen Stürmer brauchen, dann brauchen wir Mario Mandzukic. Wenn nicht, dann einen anderen, dann kann auch Toni wieder spielen. Er muss das aushalten.“ Pep Guardiola, 11.02.2014.

Guardiola hat es am Dienstag in der Pressekonferenz mal wieder exzellent auf den Punkt gebracht. Jeder beim FC Bayern muss sich unter ihm darauf einstellen, dass es in jedem Spiel zu kleineren Anpassungen kommt. Zuletzt gefiel dem Trainer gegen erwartet tiefstehende Gegner wie Frankfurt und Nürnberg (die letztendlich gar nicht so tief standen wie erwartet) die Kombination aus Mario Mandzukic im Zentrum und Mario Götze als zusätzlichem torgefährlichen Spieler, um ihn herum. Gegen spielstärkere Teams wie gegen den FC Arsenal könnte dagegen wieder der Kombinationsspieler Kroos und eine spielerische 9 mit Götze oder Müller in der Spitze den Vorzug bekommen.

Es ist richtig, dass der Katalane die Situation in der PK vor dem Hamburg-Spiel deutlich adressiert hat. Ich hatte es bereits nach der kurzfristigen Kader-Verbannung von Mandzukic gesagt: Der Ball liegt beim Spieler. Er muss entscheiden, ob er Gas gibt und das beste für sich und den Verein herausholt oder ob er einem Pseudo-Stammplatz-Anspruch hinterher hängt. Das gilt in dieser Phase auch für Toni Kroos.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s