Vorsichtige Entwarnung bei Schweinsteiger

Ein längerfristiger Ausfall von Schweinsteiger würde den FC Bayern doch ziemlich hart treffen. Schweinsteiger ist gerade nach dem Ausfall von Thiago so gut wie nicht zu ersetzen. Auch gegen Freiburg war er es, der trotz einiger auffälliger Fehlpässe das Freiburger Pressing knackte und zudem viele Bälle gewann. 122 Ballkontakte, 90 Pässe – Schweinsteiger ist gerade im momentan noch sehr sensiblen Gerüst des FC Bayern der Fixpunkt an dem sich die Mannschaft aufrichten kann.

Inzwischen hat sich die Entwarnung bestätigt. Eine Untersuchung bei Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Mittwoch ergab, dass sich Schweinsteiger lediglich eine Gelenkstauchung und Kapselzerrung im rechten Sprunggelenk zugezogen. Ein Einsatz am Freitag-Abend gegen Chelsea scheint nicht völlig ausgeschlossen.

Schweinsteigers Sprunggelenk bereitet dem 29-Jährigen seit einigen Jahren immer wieder Probleme. Auch deshalb schrillen bei einer Verletzung in diesem so sensiblen Bereich die Alarmglocken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Vorsichtige Entwarnung bei Schweinsteiger

  1. anandvishwanathan schreibt:

    Wie bereits voraus gesagt: dadurch dass BS31 die alleinige 6 bekleidet steigt seine Verletzungsanfälligkeit.
    Ein Spiel wie jenes gegen Freiburg wäre ideal gewesen um Emre Can Einsatzzeiten auf dieser Position gewähren zu können.

    Es gibt nur wenige Spieler weltweit denen ich zutraue die alleinige 6 gegen starke internationale Teams erfolgreich umsetzen zu können: Busquets, Toure Yaya, BS31, Pogba, Alonso ( zur Zeit verletzt ) und Martinez.
    Es ist ganz offensichtlich dass die Älteren dieser Liste mit ernsthaften Verletzungen zu kämpfen haben. Die ist eine Position wo Räume immer wieder zugestellt werden müssen. Neben der überragenden Athletik ist hohe taktische Intelligenz, sehr gutes Zweikampfverhalten, Passsicherheit, ideales Raumverhalten sowie möglichst noch Kopfballstärke das Anforderungsprofil an Weltklasse 6er. Wer dann noch über einen guten Schuss verfügt sowie Freistöße verwandeln oder gefährlich hereinbringen kann, kommt dem idealen 6er sehr nahe.

    Der alleinige 6er spielt praktisch für zwei und ermöglicht es ein Übergewicht im MF herzustellen. Juve schafft die Überzahl im Mittelfeld durch die Dreikette hinten ( 3-5-2 ).
    Peps Ideal wäre somit eine Dreierkette, ein alleiniger 6 er sowie ein 8er der immer wieder als zusätzliche Unterstützung für den alleinigen 6 er sorgt.

    Um in einem 3-4-3 gegen ein hoch definiertes 4-2-3-1 dominieren zu können bedarf es einer überragender Laufleistung, höchste Ballfertigkeit jedes Einzelnen sowie eines sehr effizienten Pressing Systems. Bei Ballverlust ist das 4-1-4-1, 4-3-3 oder auch speziell das 3-4-3 sehr verletzlich.

    BS31 ist in Peps System nur eine Übergangslösung für die alleinige 6. Es ist fraglich wie verletzungsresistent er ist und wie lange er die geforderte extreme Laufleistung erbringen kann. Sein Nachfolger auf der Position der alleinigen 6 heißt Martinez.
    Im Übrigen kann man sich sehr gut vorstellen dass Busquets / Martinez im Konzept von Del Bosque die Doppel 6 bei der WM in BRA bilden werden.

    • Dampfnudel schreibt:

      @anandvishwanathan:
      „BS31 ist in Peps System nur eine Übergangslösung für die alleinige 6.“
      Das klingt so als würde es bereits feststehen.
      Ich sehe dafür allerdings keinen Anhaltspunkt.
      Martinez ist sicher imstande die defensiven Aufgaben eines 6ers hervorragend auszufüllen, aber ob er es vermag ähnlich wie ein Schweinsteiger, mit all seiner Erfahrung, die Fäden im Mittelfeld zu ziehen, wag ich zu bezweifeln.
      Zudem hat es ja auch aus Peps Trainergespann geheißen, dass Martinez wohl eher in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen wird.

      • anandvishwanathan schreibt:

        @Dampfnudel
        Meine Frage lautete bereits vor Wochen: was passiert wenn BS31 verletzt ist?

        Schon mal aufgefallen wie ballsicher Martinez selbst bei intensivstem Pressing ist? Schon mal aufgefallen wie ähnlich Martinez als Spielertyp dem Barca Mann Sergio Busquets ist?
        Das taktische Geschick sowie die ideale Raumaufteilung kann sich Martinez nur dann aneignen wenn er auch auf der alleinigen 6 eingesetzt wird.

      • Dampfnudel schreibt:

        @anandvishwanathan:
        Wenn er verletzt ist, dann gibt es mit Martinez und evtl. einem Kirchhoff oder einem Kroos Kandidaten, die ihn ersetzen können (wenn auch nicht unbedingt gleichwertig).
        Auch in der letzten Saison musste man sich etwas einfallen lassen, wenn Schweinsteiger ausgefallen ist.
        Das ist also kein wirklich neues Problem.

        „Das taktische Geschick sowie die ideale Raumaufteilung kann sich Martinez nur dann aneignen wenn er auch auf der alleinigen 6 eingesetzt wird.“
        Man hat mit Schweinsteiger bereits einen DM, der sehr viel taktisches Geschick mitbringt.
        Wäre es da nicht sinnvoller einfach auf ihn zurückzugreifen?

        Wie Frage ist ja auch, wo Schweinsteiger dann spielen würde, wenn Martinez für ihn auf der 6 spielen würde? Als 8er?

        Wie gesagt: Im Moment gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, dass Schweinsteiger auf der 6 eine Übergangslösung ist.

        Man kann natürlich trotzdem darüber spekulieren, aber dann sollte man es mMn als solche Spekulation oder als eigene Gedanken darstellen und nicht als gesetzte Tatsache.

  2. anandvishwanathan schreibt:

    @ Dampfnudel
    1. Die Situation mit einem verletzten BS31 sowie dem Spielsystem 4-1-4-1 mit einem 6er gab es in der letzten Saison nicht. Heynkes ließ das stabilere 4-2-3-1 spielen und hatte trotzdem gegen Juves 3-5-2 keine Unterzahl im MF da Rib + Rob + Müller sehr viel Verteidigungsarbeit mit übernommen haben. Sehr geschickt gemacht, erfordert aber eine außergewöhnliche Laufarbeit.

    2. Wohin mit BS31 wenn Martinez auf der alleinige 6 ( a6 ) eingesetzt werden soll? Ist BS31 gesund dann spielt er auf der a6. Ist er verletzt oder muss geschont werden, dann spielt Martinez auf der a6. Im Idealfall steht BS31 bei wichtigen Spielen auf dieser Position.
    Ich persönlich habe große Zweifel dass BS31 aufgrund von Verletzungen eben nicht die wichtigen Matches spielen kann.
    Heynkes hat mit dem 4-2-3-1 auch die Gesundheit von BS31 geschützt- und ergo stand er bei allen wichtigen Spielen für die er spielberechtigt war auf dem Platz. Sehr geschickt.

    3. Wer das System von Pep durchdenkt erkennt sehr schnell dass Martinez wie geschaffen für die a6 ist. Thiago ist auf der 8 vorgesehen. Durch seine Verletzung wurde Pep zum Umdenken gezwungen. Wir haben jetzt Ergebnisfussball bei den Bayern und nicht das von Vielen erwartete Spektakel.

    Fasse es mal unter dem Strich zusammen:
    a6 ( alleinige 6 ) : 1. Option BS31 2. Option Martinez 3. Option Kirchhoff
    f9 ( falsche 9 ) : 1. Option Götze 2. Option Müller 3. Option Rib

    A6 + f9 sind taktische Mittel um Räume für die Mitspieler zu schaffen. Diese Räume können jedoch auch vom Gegner genutzt werden und genau dies ist die Gefahr dabei.

  3. anandvishwanathan schreibt:

    BS31 hat gegen Chelsea nicht spielen können- er stand noch nicht einmal im Aufgebot.
    Götze ist verletzt und Thiago fällt längere Zeit aus. Auch Martinez ist angeschlagen.
    Wie wunderbar könnte man jetzt Gustavo + Can gebrauchen.
    Aktuell hat der FC Bayern 7 verletzte Spieler zu verkraften- da kann man schon vom Lazarett sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s