Gomez über die Saison 2012/2013: „Der größte Schritt in meiner Karriere“

„Die Aussage kommt für viele Menschen sicher überraschend. Aber ich habe etwas geschafft, was ich vorher nicht imstande war zu schaffen. Ich war als Stammspieler nicht mehr gefragt. Aber wenn ich zum Einsatz kam, habe ich funktioniert und dem Team richtig helfen können. Das war der größte Schritt in meiner Karriere bisher.“ Mario Gomez, 17. Juli 2013.

Mario Gomez spricht am Mittwoch in der SPORT BILD erstmals ausführlich über seinen Abschied vom FC Bayern. Ich habe es hier schon oft gesagt. Sein Verhalten in der vergangenen Saison ist ihm gar nicht hoch genug anzurechnen. Er hat seine Rolle akzeptiert. Er war da wenn er gebraucht wurde, wie im Champions League-Halbfinale gegen Barcelona oder im Pokalfinale gegen Stuttgart. Er hat sich eingeordnet und hat damit wesentlichen Anteil an der historischen Saison des FC Bayern. Gomez wirkt im SPORT BILD-Interview mit sich und seiner Entscheidung für einen Wechsel nach Florenz im Reinen. Deutlich wird auch wie sehr das Münchener Interesse an Robert Lewandowski an ihm genagt hat. Die fehlende Rückendeckung des Vereins war offenbar einer der entscheidenden Gründe für ihn sich frühzeitig für einen Wechsel zu entscheiden.

Wer die Bilder von seinem Empfang in Florenz gesehen hat, kann sich ausmalen wie gut ihm diese Begrüßung und diese Begeisterung getan haben wird. Gomez verriet im SPORT BILD-Interview auch, dass Guardiola ihm zwar freigestellt habe zu bleiben, aber doch eine andere Spielphilosophie verfolge: „Er hat aber offen und ehrlich gesagt, dass es seine Philosophie ist, mit kleinen, wendigen Spielern zu agieren.“ Was das für Mario Mandzukic bedeutet bleibt abzuwarten.

Klar ist: Gomez wird seinen Weg weitergehen, der FC Bayern wird seinen Weg weitergehen. Was bleibt sind vier Jahre, 113 Tore und die vielleicht beste Saison in der Geschichte des FC Bayern München.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gomez über die Saison 2012/2013: „Der größte Schritt in meiner Karriere“

  1. Spanische Fliege schreibt:

    Gomez hat sich in der abgelaufenen Saison vorbildlich verhalten. Wie viele Tore hätte er wohl bei entsprechend mehr Einsatzminuten gemach?

    Pep hatte Ronaldinho, Ibra und Eto`o seinerzeit bei Barca „entsorgt“. Kein Wunder also dass es bei den Bayern Gomez getroffen hat.
    Mandzukic, Robben und Kroos könnten die nächsten Opfer sein.

    Der Wechsel von Mario Gomez zu Florenz erscheint auf den ersten Blick sehr überraschend. Die Stadt der De Medici hat vor allem eine kulturelle Perspektive. Die Della Valle Familie versucht diese Tradition inklusive Spielkultur bei Florenz fortzuführen.

    Der letzte De Medici lebt seit längerem in Barcelona, weshalb es auch keine Überraschung ist, dass Guardiola dem kultivierten Torjäger Mario Gomez angeblich zu einem Wechsel nach Florenz geraten hat.
    Für die Della Familie könnte Gomez ein weiterer Uplift bei der Imagepflege sein.Jetzt muss er nur noch treffen- aber genau dafür ist Mario Gomez ja bekannt.

    Könnte gut sein dass man ihn bei den Bayern bald vermissen wird…

  2. Johannes schreibt:

    “Er hat aber offen und ehrlich gesagt, dass es seine Philosophie ist, mit kleinen, wendigen Spielern zu agieren.” Was das für Mario Mandzukic bedeutet bleibt abzuwarten.

    Also für mich ist das ganz klar das Mandzukic nicht viel spielen wird, hat mich sowieso nie überzeugt (ja ich weiss er hat das 1:0 im Finale gemacht) trotzdem.Letzte Saison war er ja fast Konkurrenzlos gesetzt da Gomez lange verletzt und Pizza eh nur als Back Up gedacht war.
    Diese Saison wird er sich wohl auf der neun noch Müller,Götze und vielleicht sogar Ribery stellen müssen.Zudem ist er einer der wenigen im Kader die nur eine Position bekleiden können, das wusste auch Gomez und hat den einzig logischen Schritt getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s