Champions League Sieger-Notizen

Ich ertappe mich seit etwas mehr als 36 Stunden dabei mich zu fragen, ob und was jetzt noch schief gehen kann bis Bayern tatsächlich die Champions League gewonnen hat. So langsam dämmert aber auch mir: Das Spiel ist wirklich beim Stand von 2:1 abgepfiffen worden. Der Pott, dem Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Franck Ribéry und Co. so lange vergeblich hinterhergejagt sind, ist tatsächlich in München.

Ein paar Champions League Sieger-Notizen:

– Ich bin wirklich froh darüber, dass sich jeder Bayern-Fan diese beiden Szenen nach dem Spiel mit einem leichten Grinsen auf dem Gesicht anschauen kann. Nicht auszudenken, wäre das Spiel anders ausgegangen…

– Wer noch einmal genauer in die Taktik-Schlacht vom Samstag einsteigen will, dem empfehle ich diesen lesenswerten Artikel von Martin Rafelt bei den Kollegen von spielverlagerung.de.

– Ich habe noch kein Foto gefunden, das die wunderbare Choreo der Bayern-Kurve am Samstag angemessen abbildet. Wer eins hat, kann das gern in den Kommentaren verlinken. Es war auf jeden Fall ein toller Start in das Spiel. Nachtrag: Vielen Dank an @luviluv für dieses Bild.

– Zu wenig Aufmerksamkeit bekam bisher eine Szene von Manuel Neuer, der seine Mannschaft nicht nur vor dem 0:1 bewahrte, sondern auch das 1:0 durch eine sehenswerte Kerze Spieleröffnung einleitete. Bastian Schweinsteiger hatte ihn halbhoch angespielt, Neuer stoppte den Ball mit dem Oberschenkel und schlug in Volley weit nach vorn. Wenige Sekunden später landete der Ball bei Ribéry auf dem linken Flügel… der Rest ist Champions League-Geschichte.

– Sammy Kuffour ist noch immer mit dem Herzen ein Bayer. Das wird in diesem Video mehr als deutlich. Sein: „Robbäään, Robbäään, Robbäään, Robbäään“ und das etwas planlose hin und her laufen, erinnert mich stark an meine Reaktion nach dem 2:1.

BILD.de hat ein Video ausgegraben, das die Bayern-Spieler beim Jubel nach der Pokalübergabe hinter der Tribüne beim Gang zurück auf den Rasen zeigt. Einzigartiger Einblick.

– Ein wenig später, als die Siegesfeier auf dem Rasen sich langsam dem Ende entgegen neigte, schienen zwei Münchener Helden zum ersten Mal zu realisieren, was da gerade passiert war. Max-Jacob Ost hat diese Szene in seinem Beitrag über das Finale ebenfalls in den Mittelpunkt gerückt.

– Thomas Müller hatte sich nach seinem emotionalen Ausbruch nach dem Schlusspfiff schnell wieder gefangen und belehrte in der Mixed-Zone Bastian Schweinsteiger mit den Worten: „Nimm den Alkohol aus dem Bild wir sind Vorbilder“.

– Matthias Sammer hat ein Autoritätsproblem.

– Es gab einige Fotomontagen, die das Leid von 2012 und die Freude von 2013 in einem Bild vermischten. Dieses hier von Anatolij Tymoschchuk ist besonders gut gelungen.

– Hermann Gerland nennt Jupp Heynckes Josef und forderte ihn beim Bankett auf, sich endlich mal locker zu machen. Der nahm sich diese Anweisung des Tigers zu Herzen.

– Besonders schön fand ich auch, dass Josef „Jupp“ Heynckes inzwischen bei den rhythmischen „Jupp, Jupp, Jupp, Jupp“-Gesängen selbst mitsingt!

– Apropos locker machen. Bastian Schweinsteiger, der in den letzten Wochen auch bei der Meisterfeier sehr ins sich gekehrt wirkte, nahm die Feier beim Bankett als Animateur in die Hand. Er zwang zum Beispiel Rafinha und Dante einige Lieder zu singen und hatte eine eigenwillige Erklärung für die schwachen ersten 20 Minuten seiner Elf parat.

– Die menschliche Größe von Jupp Heynckes wurde auch während seiner Ansprache beim Bankett deutlich. Er hob Diego Contento und Rafinha hervor, die er am Morgen aus dem Aufgebot streichen musste und entschuldigte sich fast ein wenig dafür. Auch Tom Starke bekam noch ein Sonderlob ab.

– Auch Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich bei seiner Bankett-Ansprache ziemlich emotional und kämpfte mit den Tränen.

– und dann war da noch das hier.

Das war es fürs Erste. Es gab noch so viele weitere kleine Highlights, die diesen Abend jenseits der 90 Minuten so besonders gemacht haben und die ich hier vielleicht noch nachtragen werde. Ich bin froh, dass die Mannschaft trotz des DFB-Pokalfinals am kommenden Samstag richtig gefeiert hat und angesichts des Wetters bei der Ankunft in München, scheint sich auch die Entscheidung erst in der nächsten Woche auf den Marienplatz zu gehen, auszuzahlen.

Champions League Sieger 2013! \o/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Champions League Sieger-Notizen

  1. hauptsachefussball schreibt:

    Danke für diesen Text. So war es. Ich bekam noch eine Karte für Wembley, stand mittenin der Kurve, war Teil der Choreo, es war unglaublich. Später mit der U-Bahn, unsre Gesänge – dann in der Stadt am Piccadilly – Hammer. Dies wird unvergessbar bleiben. Ich bin so unglaublich glücklich, dass ich dabei war. Best to you all, Andreas Bach, Hauptsache Fussball.

  2. ben schreibt:

    Danke für diese kleine Sammlung! Der Link zu Thomas Müllers Belehrung führt allerdings wieder zur SV-Analyse…

  3. pekunio schreibt:

    Danke für diese schöne Zusammenstellung.

  4. Chris schreibt:

    Großartige Details, vielen Dank! Vor allem Neuers Ballverarbeitung vor dem 1:0 findet hier endlich mal Erwähnung.

    Bin erst vor kurzem auf diesen Blog gestoßen, doch bin sofort treuer Leser geworden. Tolle Arbeit, weiter so! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s