Vor dem Saisonstart – Bayern II startet Operation Aufstieg

Am 21. Juli startet die neue Saison, der nun fünfgleisigen Regionalliga. Vor dem Auftakt der „kleinen Bayern“ gegen den FC Augsburg II blickt Der Bayern Blog auf die Ziele, Möglichkeiten und Hoffnungsträger des FC Bayern München II.

Es war eine enttäuschende Regionalliga-Saison 2011/2012 für den FC Bayern München II. Nach dem Abstieg aus der dritten Liga sollte unter dem ehemaligen van Gaal-Co-Trainer Andries Jonker der direkte Wiederaufstieg angepeilt werden. Dieses Ziel wurde krachend verfehlt. Platz 14 in der Regionalliga Süd und empfindliche Niederlagen wie die gegen den Karlsruher SC II (2:5), den FSV Frankfurt II (0:5) oder den FC Ingolstadt II (0:3) schreckten am Ende auch die Bosse des FC Bayern auf. Nachdem sich die „kleinen Bayern“ über ein Jahrzehnt im oberen Dritten der dritthöchsten  Spielklasse (bis 2008 Regionalliga Süd, ab 2008 3. Liga) halten konnte und im Jahr 2004 sogar den Meistertitel in der Regionalliga Süd feiern durfte, ist der FC Bayern II im grauen Mittelmaß der Vierten Liga angekommen.

Mit der Verpflichtung von Mehmet Scholl, der nach zwei Jahren Pause erneut den Trainerposten übernimmt, ist für die Saison 2012/2013 auch das neue Anspruchsdenken definiert. Der FCB II will so schnell wie möglich zurück in die 3. Liga. Während Andries Jonker inzwischen als Co-Trainer von Felix Magath in Wolfsburg fungiert, hat auch die Mannschaft einen kompletten Umbruch hinter sich.

Zu- und Abgänge

Mit Timothy van der Meulen (VBV De Graafschap), Saer Sene (wechselte zur Rückrunde zu New England Revolution) und Takashi Usami (TSG Hoffenheim) gehören die drei besten Torschützen der Vorsaison nicht mehr zum Kader. Insbesondere der Abgang von van der Meulen, der zur festen Größe in der Innenverteidigung gehörte schmerzt. Auch sein Partner in der Abwehrzentrale Cüneyt Köz verlässt den Verein in Richtung Dynamo Dresden. Mit Bastian Müller (Fortuna Düsseldorf) und Manuel Fischer (SpVgg Unterhaching) fehlen zwei weitere Stammspieler im Vergleich zum Vorjahr.

Demgegenüber stehen drei namhafte Neuzugänge, die die Mannschaft in der neuen Saison maßgeblich führen sollen. Der 36-Jährige Altin Lala, der in der vergangenen Saison immerhin noch sechs Bundesliga-Einsätze für Hannover 96 absolvierte und die Erfahrung von insgesamt 181 Bundesligaeinsätzen und 43 Länderspielen für Albanien vorweisen kann, wird die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen. Mit seiner Verpflichtung, die maßgeblich vom Sportlichen Leiter des Nachwuchsbereichs Michael Tarnat eingefädelt wurde, setzt der FC Bayern eine alte Tradition fort. Seit der Jahrtausendwende baute der FC Bayern II immer wieder erfahrene Akteure als Fixpunkte in den ansonsten von U23-Spielern geprägten Kader ein. Von Hansi Pflügler über Thorsten Fink und Thomas Linke bis hin zu Christian Saba gab es in erfolgreicheren Zeiten immer wieder erfahrene Spieler, die das Rückgrat der Mannschaft bildeten. Zuletzt sollte diese Rolle Danny Schwarz übernehmen, der jedoch immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde.

Mit Tobias Schweinsteiger wurde zudem ein echter Torjäger verpflichtet. Der ältere Bruder von Bastian Schweinsteiger erzielte im Vorjahr für den Drittligisten SSV Jahn Regensburg 12 Tore in der Hinrunde, ehe er von einer Verletzung ausgebremst wurde. Am Ende standen dennoch 14 Treffer zu Buche. Schweinsteiger entschied sich gegen den Aufstieg mit den Regensburgern in die zweite Liga, um zwei Klassen tiefer mit den Bayern neu anzugreifen. Schweinsteiger ist der der Regionalliga Bayern mit insgesamt 38 Spielen mit Sicherheit für 20-30 Tore gut.

Neuer Eckpfeiler der Defensive wird Stefan Buck, der zuletzt für die Turner in der zweiten Liga spielte und insgesamt auf 19 Bundesliga- und 132 Zweitliga-Spiele zurückblicken kann.

Players to watch

Um das Gerüst Buck – Lala – Schweinsteiger schart sich eine Vielzahl U23, oder eher U20-Spieler, die sich ihre Position im Kader erkämpfen müssen.

Im Tor wird aller Voraussicht nach der 19-Jährige Lukas Raeder den Vorzug erhalten. Der frisch gebackene U18 Meister wechselte vom FC Schalke 04 an die Isar und gilt als großes Torwarttalent.

In der Abwehr hat sich schon im Vorjahr David Vrzogic als feste Größe etabliert. Der Linksverteidiger wird sich nach einem Sehnenriss in der Schulter jedoch noch gedulden müssen. Dennis Chessa (19), Vladimir Rankovic (19) und Max Dombrowska (20) haben gute Karten auf einen Stammplatz in der Defensive.

Im Mittelfeld wird viel davon abhängen in wie weit die aussichtsreichen Nachwuchstalente Emre Can und Mitchell Weiser Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln sollen. Beide trainieren fest mit dem Profikader und bleiben zunächst auch im Trainingslager der Profis im Trentino. Es ist dennoch zu erwarten, dass beide im Verlauf der Saison Einsätze in der zweiten Mannschaft bekommen. Spannend wird sein, ob der in der vergangenen Saison von Verletzungen geplagte Dale Jennings nachweisen kann, dass er mehr ist als ein Youtube-One-Hit-Wonder . Der schnelle Linksaußen kam in der vergangenen Saison 20 mal zum Einsatz traf jedoch kein mal.

Viel zu erwarten ist im Angriff vom Österreicher Toni Vastic. Der 19-Jährige, der in Österreich als große Zukunftshoffnung gilt und zuletzt vom FC Fulham umworben wurde, erzielte in der Vorsaison fünf Treffer in 19 Spielen und will seinen Platz neben oder hinter Tobias Schweinsteiger behaupten. Ohnehin steht eine Österreich-Connection in den Startlöchern. Kevin Friesenbichler (18) und Oliver Markoutz (17) überzeugten gerade als Aushilfsspieler bei den Profis, sollen aber wohl zunächst weiter in der U19 kicken.  Christian Derflinger (18) und Alessandro Schöpf (18) gehören schon jetzt zum Kader der Zweiten.

Lage der Liga

Der FC Bayern II geht als klarer Favorit in die Regionalliga Bayern. Die Ergebnisse aus dem Vorjahr zu Grunde gelegt sind insbesondere der 1. FC Nürnberg II und die SpVgg Greuther Fürth II als ärgste Konkurrenten zu nennen. Kompliziert wird es dann beim Kampf um den Aufstieg. Aus den fünf Regionalligen werden weiterhin drei Mannschaften in die 3. Liga aufsteigen. Zur Ermittlung der Aufsteiger wird eine Aufstiegsrunde durchgeführt, an denen die Meister jeder Regionalliga sowie zusätzlich der Vizemeister der Regionalliga Südwest teilnehmen. Es werden drei Begegnungen ausgelost, deren Sieger nach Hin- und Rückspiel in die 3. Liga aufsteigen. Dieser Modus macht den Kampf um den Aufstieg unberechenbarer, sodass auch von Seiten des FC Bayern das Erreichen der Relegation als Minimal-Ziel ausgegeben wird.

Die Bayern-Reserve muss übrigens über die komplette Spiel­zeit auf der Anlage von Liga-Kon­trahent SV Heimstetten antreten, da das Grünwalder Stadion sa­niert wird.

Prognose

Viel wird von der körperlichen Fitness der erfahrenen Achse Buck – Lala – Schweinsteiger abhängen. Bleiben alle drei fit steht ihnen eine hungrige und talentierte Mannschaft zur Seite, die trotz der fehlenden Erfahrung in der Lage ist die meisten Mannschaften in der Liga zu dominieren. Ein holpriger Start wäre jedoch bei der neu zusammengewürfelten Mannschaft und einigen englischen Wochen zu Beginn der Saison nicht überraschend und ist von Mehmet Scholl so auch schon vorsichtig angekündigt worden. Emre Can und Mitchell Weiser sollten die Gelegenheit bekommen wertvolle Spielpraxis gegen hochmotivierte Gegner, die alles daran setzen werden den großen FC Bayern zu schlagen, bekommen. Spieler wie Jennings und Vastic müssen schon in diesem Jahr beweisen, dass sie das Potenzial für höhere Aufgaben besitzen. Noch ein Jahr im Niemandsland der Tabelle ist unter diesen Voraussetzungen undenkbar.

Kader (Quelle: fcb.de)

Tor

Nr Name Geburtsdatum
1 Lukas Raeder 30.12.1993
12 Maximilian Riedmüller 04.01.1988
27 Daniel Müller 19.05.1992

Abwehr

Nr Name Geburtsdatum
3 Dennis Chessa 19.10.1992
4 Stefan Buck 03.09.1980
5 Lukas Grill 09.02.1993
13 David Vrzogic 10.08.1989
16 Vladimir Rankovic 27.06.1993
23 Antonio Pangallo 05.02.1990
26 Daniel Wein 05.02.1994

Mittelfeld

Nr Name Geburtsdatum
2 Niklas Horn 22.09.1990
6 Altin Lala 18.11.1975
8 Christian Derflinger 02.02.1994
14 Maximilian Rothenbücher 15.05.1993
15 Emre Can 12.01.1994
18 Fabian Hürzeler 26.02.1993
19 Rico Strieder 06.07.1992
22 Sebastian Dreier 22.02.1992
24 Alessandro Schöpf 07.02.1994
30 Mitchell Weiser 21.04.1994

Angriff

Nr Name Geburtsdatum
7 Tobias Schweinsteiger 12.03.1982
9 Marius Duhnke 20.07.1993
10 Bastian Fischer 20.01.1993
11 Patrick Weihrauch 03.03.1994
20 Dale Jennings 21.12.1992
21 Toni Vastic 17.01.1993
29 Pascal Reinhardt 11.09.1992
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s